Darf ich mich außerhalb einer Veranstaltung an der Hütte aufhalten?

  • Das Gelände der Hütte ist ein Privatgrundstück. Außerhalb einer Veranstaltung ist der Aufenthalt an der Hütte nicht gestattet.

Ausnahme:

Der überdachte Aussenbereich der Hundinghütte (Veranda) darf in Sonderfällen, wie z.B. Schneesturm, Gewitter, Starkregen, Hagel oder anderen Wettervorkomnissen als Unterstell- bzw. Übernachtungsmöglichkeit benutzt werden. Dieser ist anschließend wieder sauber zu verlassen. Die Benutzung der Feuerstelle außerhalb einer Veranstaltung ist verboten.

  • Das Gelände der Hütte ist KEIN öffentlicher Grill- oder Zeltplatz!
  • Der Hüttenwart übt das Hausrecht aus. Seinen Anweisungen ist Folge zu leisten. Bei unbefugtem Betreten ist dieser berechtigt, die entsprechende(n) Person(en) vom Gelände zu verweisen und ggf. ein Hausverbot auszusprechen.

Beispiele für unbefugte Nutzung

  • Laufenlassen eines Hundes
  • Betreten/Überklettern von Umzäunungen oder Schranken
  • Nutzung der Feuerstelle
  • Das Entsorgen von Müll, Altholz oder sonstigem Unrat ist streng verboten und wird zur Anzeige gebracht

Sollten Sie zufällig beobachten, daß gegen die oben genannten Regeln verstoßen wird, geben Sie uns bitte Bescheid, wir sind für jeden Hinweis dankbar. KONTAKT